Cape Epic – Stage 4

Posted by on Mrz 19, 2015 in Cape Epic 2015 | No Comments
Cape Epic – Stage 4

Ein ganz anderer Tag…

Stage 4 führte uns 111 Km und 2’000 Hm von Worcester nach Worcester, irgendwo durchs Niemandsland. Den gleichen Fehler wie gestern machten wir nicht noch einmal und überzockten auch in den „flachen“ Passagen nie. Wobei man sich flach immer als Eisenbahnschottertrasse vorstellen muss. Auch nicht wirklich erholsam…

Wir fuhren die ganze Etappe zusammen mit Benno und Hans-Peter und verloren uns dann leider nach der letzten Waterstation. Eigentlich hätten wir mit ihnen zusammen ins Ziel kommen wollen und sollen.

Die Strecke war heute sehr dornig und mit extrem scharfen Steinen bestückt. Wer nicht tubeless (schlauchlos) unterwegs war, hatte keine Chance. Bei jedem von uns zischte die Latexmilch in den Pneus x-mal nach draussen und verschloss den Pneu wieder. Im Ziel sahen die Pneus wie Stachelschweine aus. David hat denn auch bereits vier neue Pneus montiert.

Für uns immer wieder beeindruckend sind die Kinder in den zahlreichen Kindergarten und Schulen, die irgendwo draussen im Niemandsland aufgebaut sind. Da stehen dann Dutzende von kleinen Kindern an den Trails und feuern stundenlang das Fahrerfeld an. Und wenn wir sie „abklatschen“ oder ihnen zuwinken, dann freuen sie sich unglaublich herzhaft und singen und „cheeren“ noch mehr. Am liebsten würde man anhalten…

Irgendwann führte die Strecke auch noch an einem Private Game Resort vorbei. Mit „Game“ ist dabei nicht ein Spiel gemeint, sondern eine Art „freier“ Tierpark soweit das Auge reicht. Und so passierte es dann, fast schon surreal: 500 m von uns entfernt sahen wir einen Elefanten. Der Gedanke an die Löwen, die es da auch haben soll, liess uns diesen Abschnitt mit ungeahnten Kräften hinter uns bringen…

We are happy! Stage 4 done, 3 more to go.


DSC_0868

DSC_0881

DSC_0892
DSC_0902

DSC_0900

Stage 4